Harald Ebner (Geschäftsführer)

Die Geschäftsleitung ist für ihre Mitarbeiter gleichsam Führungsperson und Ansprechstation in einem, vermittelt Kompetenz und Toleranz bei gleichzeitiger Durchsetzungskraft.

 

In Gesprächen werden sowohl betriebliche Angelegenheiten, als auch persönliche Anliegen erörtert. Für die anwachsende Zahl der Familienmitglieder als Kapitalgeber wurde 1992 die Aktiengesellschaft mit ihrer strengen Struktur als Betriebsform gewählt. Einzelinteressen von Anteilseignern, welche für den Betrieb hinderlich sind und ihn schwächen, sollten hintenangestellt werden.

Es wurde und WIRD, ganz im Sinne der Begründer, darauf Bedacht genommen, dass dem Betrieb eine große Kapitalstärke zur Verfügung steht. Dadurch können Konjunkturflauten aufgefangen, Konkurrenzkämpfe bestanden, wichtige Investitionen getätigt und die Marktführung im Umkreis gehalten werden. Im immer härter werdenden Konkurrenzkampf ist diese Firmenpolitik Voraussetzung für das langfristige Weiterbestehen des mittelständischen Familienbetriebes, aber auch Ansporn für die Mitarbeiter der Firma Gebrüder LIMMERT Aktiengesellschaft.

Mit Blick in die Zukunft beschreitet die Geschäftsleitung der Gebrüder LIMMERT AG immer wieder neue und moderne Wege um den bestehenden Erfolg zu stärken und den Erfolgskurs der Gesellschaft auch künftig auf ein solides Fundament zu stellen.